- Fitness, Gesundheitstips

Cranio sacral Therapie: Erfahrungen bei Tinnitus

Heute besprechen wir bei der Cranio sacral Therapie die Erfahrungen bei Tinnitus. Wie kann diese Therapie für Tinnitus helfen?

Der Nutzen der craniosacralen Therapie

Die CranioSacral-Therapie ist sehr entspannend; ignorierte oder versteckte Probleme werden oft ebenso gelöst wie solche, für die Hilfe gesucht wurde. Verbesserungen Kopfschmerzen, zum Beispiel, werden häufig von Patienten mit Wirbelsäulenproblemen erlebt.

Die CranioSacral-Therapie wird während der Schwangerschaft angewendet und verbessert den Komfort, indem sie dem Körper hilft, sich an den wachsenden Fötus anzupassen. Die Behandlung von Neugeborenen kann schnell Probleme lösen, die sich aus der Lage des Babys in der Gebärmutter und während der Geburt ergeben, wodurch Reizbarkeit, Schlafstörungen und Beschwerden gelöst werden.

Die CranioSacral-Therapie verbessert die natürlichen Heilungsprozesse des Körpers und hat sich bei einem breiten Spektrum von medizinischen Problemen im Zusammenhang mit Schmerzen und Funktionsstörungen bewährt, darunter Migräne, traumatische Hirn- und Rückenmarksverletzungen, chronische Nacken- und Rückenschmerzen, motorische Koordinationsschwierigkeiten, stress- und spannungsbedingte Probleme, Störungen des zentralen Nervensystems, Kiefergelenkssyndrom (TMJ), chronische Müdigkeit, neurovaskuläre oder immunologische Störungen, Skoliose, infantile Störungen, posttraumatische Belastungsstörungen, Lernstörungen und Bindegewebsstörungen.

Die drei Behandlungsansätze in der Craniosakralen Therpie

In der craniosacralen Therapie gibt es drei unterschiedliche Behandlungsansätze. Jeder gute Therapeut sollte alle drei Ansätze beherrschen und je nach Bedürfnis oder Lebenssituation des Patienten die Form wählen, die ihm im Moment am geeignetsten erscheint.

Der biomechanisch-struturelle Ansatz orientiert sich am von W.G. Sutherland begründeten Zahnradmodell, welches besagt, dass wenn ein Teil des Schädels sich bewegt, die anderen Teile automatisch mitbewegt werden.

Die Dysfunktionen an Kopf, Rumpf und Extremitäten werden auf der Knochen- und Membranebene erspürt und durch bestimmte Techniken korrigiert.

Beim strukturell-funktionellen Behandlungsansatz geht der Therapeut hauptsächlich mit den freien Bewegungen und Rhythmen. Es findet kein Austesten von Einschränkungen mehr statt. Diese nicht-invasive Behandlung ist eher ein Lauschen nach der freien Bewegungsrichtung. Somit wird erreicht, dass der Körper seine Selbstheilungskräfte aktiviert und sich selbst ausgleicht.

Der biodynamische Ansatz arbeitet neben dem craniosacralen Rhythmus mit noch langsameren Rhythmen, die von erfahrenen Therapeuten erspürt werden können.

Cranio sacral Therapie: Erfahrungen Tinnitus

Dann kommt die Craniosacral-Therapie (CST) ins Spiel. CST hilft bei der Deregulierung des Nervensystems und kann so helfen, Tinnitus zu reduzieren oder sogar zu beseitigen. Ich gebe nicht in jedem Fall zu, aber laut Julian Cowen Hill, der ein CST-Tinnitus-Experte ist, sind es etwa 60%, die von signifikanten Verbesserungen berichten.

Es gibt auch andere Werkzeuge, die helfen können. Erstens: Vermeiden Sie die Stille – stellen Sie sicher, dass um Sie herum etwas Lärm ist, ein Fenster geöffnet ist oder ein Radio eingeschaltet ist. Wenn stark, dann investieren Sie in einen Generator für weißes Rauschen.

  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken und die positiven Teile Ihres Körpers, die Ihrem Kopf den Fokus nehmen.
  • Machen Sie täglich Entspannungsübungen, um das Nervensystem zu beruhigen.
  • Es geht darum, den Körper wieder ins Selbstbewusstsein zu bringen, in ein Gefühl der Ruhe, ihn daran zu gewöhnen, sich ruhig und sicher zu fühlen. Aber letztendlich die Kontrolle darüber zu haben und nicht umgekehrt.

Häufig berichten Kunden bereits nach einer Sitzung über eine sofortige Änderung, aber es dauert in der Regel viele Sitzungen, um diese Änderung aufrechtzuerhalten, und es ist unwahrscheinlich, dass es sich um eine schnelle Lösung handelt.

Weitere Informationen finden Sie in einigen Youtube-Videos von Julian Cowen Hill und er hat mehrere Bücher darüber geschrieben, wie er Tinnitus mit Hilfe von CST überwunden hat.

Aber die Botschaft an die Ärzte und HNO-Ärzte lautet: „Bitte hören Sie auf, den Patienten zu sagen, dass es nichts zu tun gibt.“

 

About Roman Alex

Read All Posts By Roman Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.