- Gesundheitstips, Wellness

Sind Erdbeeren gesund für die Haut?

Dieser Artikel beantwortet die Frage, sind Erdbeeren gesund für die Haut? Dazu besprechen wir die Inhaltsstoffe und die Wirkung der Erdbeeren auf die Haut.

Sind Erdbeeren gesund für die Haut?

Haben Sie die Frucht schon genossen oder sind Sie wieder einmal enttäuscht von einer überzüchteten, wässrigen Sorte, die nach nichts schmeckt?

 

Es lohnt sich, auf den Bauernmärkten, an Bioständen oder in Biomärkten ein bisschen zu stöbern, zu probieren und nach Qualität zu entscheiden! Denn die kann man durchaus bekommen … Und dann eines der vielen Rezepte probieren, die sich im Internet finden lassen – hier fand ich das Beispiel „Reiskuchen mit Erdbeer-Kirsch-Sauce“ am interessantesten.

Nicht jeder hat das Glück, in der Natur Walderdbeeren zu finden, schon gar nicht in größeren Mengen – aber deren Aroma ist unvergleichlich; man muss es erlebt haben, um einen Maßstab zu haben.

Wussten Sie, dass die Erdbeere von altersher auch eine Heilpflanze war und sogar zur Kosmetik eingesetzt wurde?

Sicherlich, das bezieht sich primär auf die Walderdbeere (und wer etwas sucht, muss unter diesem Stichwort, also unter „W“ nachgucken), aber manches lässt sich auch mit der Gartenerdbeere (sofern sie chemiefrei ist) ersetzen.

Der Tee zum Beispiel, ein Aufguss aus den Blättern (1 EL pro Tasse, 1/4 Std. ziehen lassen) wirkt „blutreinigend“ (mild entwässernd und zusammenziehend), etwas stopfend (also gegen Durchfall) und auch etwas blutstillend (bei starken Monatsblutungen: „mildes Menostaticum“ steht in dem Phytotherapie-Fachbuch von Josef Karl).

Zur Hautpflege kann man auch den Saft oder angeschnittene Früchte verwenden. Sogar im Badewasser!

Dass der hohe Vitamin-C-Gehalt abwehrstärkend wirkt, ist ja wohl klar …

(Einzige Einschränkung: Dass es bei einzelnen Menschen allergische Reaktionen gibt, ist ja bekannt; sie müssen all diese Sätze leider ignorieren …)

About Roman Alex

Read All Posts By Roman Alex

Kommentar verfassen