- Ernährung, Gesundheitstips

Frühe Anzeichen Osteoporose

Was für frühe Anzeichen gibt es für Osteoporose? Dieser Artikel zeigt, wie man diese Krankheit erahnen kann, um frühzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Ernährung und Osteoporose

Damit unsere Knochen starken Belastungen gewachsen sind und sich immer wieder regenieren können, brauchen sie zeitlebens ausreichend Kalzium, Vitamin D, Mineralien und andere Vitamine.

Wird mit der Nahrung nicht genügend Kalzium aufgenommen, holt sich der Körper das für ihn lebenswichtige Kalzium aus den eigenen Knochen, mit der Folge, dass sich Knochenmasse abbaut.

Vor allem während des Knochenwachstums in der Jugendzeit und während der Schwangerschaft ist es wichtig, ausreichend Kalzium zu sich zu nehmen. Außerdem führt der Konsum von zuviel fettem Fleisch, Salz und Koffein zu einer höheren Kalziumausscheidung.

Neue Erkenntnisse bei Osteoporose

Neuere Studien aus den USA haben gezeigt, dass Osteoporose nicht nur auf eine zu geringe Knochendichte zurückzuführen ist, sondern auch auf die Qualität des Knochengewebes und die Knochenstruktur. Japanerinnen weisen zum Beispiel eine wesentlich geringere Knochendichte als Amerikanerinnen auf, die Fälle von Oberschenkelhalsbrüchen sind jedoch zweieinhalbmal niedriger als in den USA. Die Knochenqualität spielt also eine ebenso große Rolle. Sie kann beeinträchtigt werden durch mangelhafte Vitaminzufuhr, durch toxische Substanzen, Schwermetalle, Strahlentherapie, Durchblutungsstörungen und Hormonstörungen.

 

Symptome und Frühe Anzeichen Osteoporose

Typischerweise gibt es keine Symptome im Frühstadium des Knochenabbaus. Aber sobald Ihre Knochen durch Osteoporose geschwächt worden sind, können Sie Zeichen und Symptome haben, die einschließen:

  • Rückenschmerzen, verursacht durch einen gebrochenen oder kollabierten Rückenwirbel
  • Schrumpfen im Laufe der Zeit
  • Eine gebückte Haltung
  • Ein Knochenbruch, der viel leichter als erwartet auftritt.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Sie können mit Ihrem Arzt über Osteoporose sprechen, wenn Sie eine frühe Menopause hatten oder mehrere Monate lang Kortikosteroide eingenommen haben oder wenn einer Ihrer Eltern Hüftfrakturen hatte.

About Roman Alex

Read All Posts By Roman Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.