- Gesundheitstips, Wellness

Ist Aloe Vera sinnvoll? Der Überblick

Dieser Artikel beantwortet die Frage, Ist Aloe Vera sinnvoll? Dazu stellen wir die Aloe und ihre Anbaugebiete vor und besprechen dann ihre Wirkung.

Ist Aloe Vera sinnvoll? Der Überblick

Aloe Vera ist eine der erstaunlichsten Schöpfungen der Natur. Seit Jahrhunderten wird sie Erste-Hilfe-Pflanze oder Pflanze der Unsterblichkeit genannt. Erfahren Sie auf diesen Seiten welche Wirkungen die ALOE VERA BARBADENSIS auf Ihren Körper ausüben kann und welche Produkte neu auf dem Markt sind.

ist aloe vera sinnvoll

Was ist Aloe Vera?

Aloe Vera ein kleiner Baustein zu mehr

  • Gesundheit,
  • Lebensfreude und
  • Lebensenergie.

Genussgifte, Medikamentenmissbrauch, falsche Essgewohnheiten, Schlafmangel, ungenügend körperliche Betätigung einerseits aber auch negative Denk- und Verhaltensmuster tragen zur Schwächung der Abwehrkräfte bei. Gesundheit ist zu einem Großteil abhängig von einem gut funktionierenden Immunsystem.

Nur wenn wir es schaffen, mit hochwertigen Nährstoffen und positiver Lebenseinstellung ein unüberwindbares Schutzschild für unseren Zellstaat aufzubauen, können wir im 21. Jahrhundert leben und überleben.

Auf den ersten Blick ein kaktusartiger Busch, ist sie in Wahrheit ein Mitglied der Lilien oder Knoblauch Familie. Aloe Vera Barbadensis Miller, die Pflanze die von uns wegen Ihrer Wirksamkeit und Ihres starken Wachstums zum Anbau ausgesucht wurde, ist nur eine der um die 400 Unterarten des Aloe Genus – eine von nur zwei oder drei Unterarten mit einem vergleichbaren Gehalt von natürlichen Wirkstoffen.

Die Geschichte der Aloe Vera

Die Geschichte der Aloe Vera ist in historischen Schriften seit tausenden von Jahren niedergelegt, während der Zeit der Pharaonen, Römer und Inkas bis hin zur Neuzeit. Auch in der Bibel finden sich an mehreren Stellen Bezüge auf diese Pflanzen.

Man sagt, Aristoteles habe Alexander den Großen dazu überredet, die Insel Sokotra zu erobern, um in den Besitz der Aloe Haine zu kommen, damit die verletzten Krieger versorgt werden können.

Die chinesichen Völker nutzen seit tausenden von Jahren die Aloe Cinensis, im Chinesischen “Aloe-hei”, als Teil Ihrer pflanzlichen Medikation.

In Russland wird Aloe das Elixier der Langlebigkeit genannt, sie nutzen hauptsächlich die Aloe Alborenscens.

In Japan bauen Anhänger der pflanzlichen Medikation Aloe Ferox und Aloe Saponara an, doch keine dieser Arten besitzt die Wirksamkeit der Aloe Barbadensis, die auf unseren Plantagen wächst.

Während des 16. Jahrhunderts wurden auch die Indianerstämme mit der Aloe-Pflanze vertraut. Mit verdünntem Aloe Vera Saft rieben sie sich den ganzen Körper ein, um bei ihren beschwerlichen Wanderungen in den Sumpfgebieten vor Insekten geschützt zu sein.

In vielen Gebieten, wo sich die sogenannte moderne westliche Medizin noch nicht gegen die traditionellen Methoden durchgesetzt hat, ist Aloe Vera eine der beliebtesten Naturpflanzen ….

Woraus besteht Aloe Vera?

Der stabilisierte Extrakt beinhaltet eine Vielzahl von reichhaltigen Spurenelementen und den Vitaminen A, C und E aus dem rohen Aloe Vera Gel. 11 der 20 bekannten Aminosäuren, und dabei 7 von 8 lebenswichtigen Aminosäuren, wurden in Proben des stabilisierten Gels nachgewiesen.

In den USA hat es sich das „Aloe Vera Research Institute“ in Cypress, Kalifornien seit einigen Jahren zur Aufgabe gemacht, diese Naturpflanze wissenschaftlich zu erforschen. Wir kennen also inzwischen die chemische Zusammensetzung der Aloe Vera Pflanze. In alphabetischer Reihenfolge sind folgende lebenswichtige Arminosäuren in der Aloe Vera Pflanze enthalten:

Aber auch die mineralische Zusammensetzung ist interessant:

  • Eisen 44,0 mg/l
  • Kalzium 18,6 mg/l
  • Kaliumcarbonat 31,4 mg/l
  • Magnesium 3,1 mg/l
  • Mangan 4,5 mg/l
  • Sodium 12,7 mg/l
  • Zink 1,7 mg/l

Aloe Vera ist als exzellenter Pflegewirkstoff bekannt und ein sehr effizienter Nahrungszusatz, wenn getrunken. Insgesamt ein erstklassiges Mittel zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens.

Ihre Möglichkeit Feuchtigkeit zu transportieren ist nachweislich 3-4 mal schneller und effizienter als normales Wasser – das Gel besteht aus 95% aus Wasser – und in den übrigen 5% liegen die wirkenden Elemente.

Seine Verwendung durch die größten und bedeutsamsten Herstellern von Kosmetik- und Pflegeprodukten in einer wachsenden Anzahl von feuchtigkeitsspendenden und verjüngenden Produkten zeigen, dass es wirklich sehr effektiv ist, eine echte „Erste Hilfe“ Pflanze für Gesicht und Kopfhaut.

Aloe Vera Inhaltsstoffe

Das Aloe-Vera-Gel besteht zu 95 % aus Wasser. Doch sein Geheimnis liegt in seinem hohen Anteil an natürlichen Nähr- und Vitalstoffen. Die nahrhaften Bestandteile der Aloe Vera können in folgende Gruppen eingeteilt werden:

Vitamine

Es ist reich an vielen Vitaminen einschließlich Vitamin D, A (das antioxidante Betacarotin), C und E und es enthält sogar Spuren von Vitamin B12. Aloe Vera ist eine der wenigen Pflanzen, die dieses Vitamin enthalten.

Mineralstoffe

Aloe Vera enthält mehr als 20 Mineralien, wie Kalzium, Natrium, Kalium, Mangan, Magnesium, Kupfer, Zink, Chrom und das antioxidante Selen.
Obgleich Mineralien und Spurenelemente nur in den sehr kleinen Quantitäten benötigt werden, sie sind für die korrekte Funktion der verschiedenen Enzymsysteme in den unterschiedlichen metabolischen Bahnen wesentlich.

Salicylsäure

Es ist antiinflammatorisch und mit antibakteriellen Bestandteilen.

Zucker

Bekannt als Saccharide, die das Immunsystem aufbauen und beim Entgiften helfen. In tropischen Verhältnissen sind die Zuckerarten die Hauptfeuchtigkeitsspender.

Anthraquinones

Es gibt 12 phenoplastische Mittel, die ausschließlich in dem Saft der Pflanze gefunden werden.

Holzstoff (Lignin)
Es gibt der Aloe Vera einen einzigartigen penetrative Effekt, so dass die anderen Bestandteile in die Haut aufgenommen werden.

Saponis

Es hat reinigende und antiseptische Bestandteile, vor allem gegen Bakterien, Vieren, Pilze und Germe.

Fettsäuren

Cholesterin, Campesterol, ß.Sisosterol und Juperol, die als wichtige antiinflammatorische Mittel gelten.

Aminosäuren

Der Körper braucht 22 Aminosäuren – das Aloe Vera-Gel beinhaltet 20 von diesen. Viel wichtiger ist, dass es 7 der 8 wesentlichen Aminosäuren beinhaltet, die der Körper nicht selber bilden kann.

Aloe Vera Anbaugebiete

Viele Aloe Vera werden in zwei Bereichen von Queensland, unserem nördlichsten Staat, aufgebaut wo die subtropischen Klimabedingungen vorherrschen, die so wichtig für den erfolgreichen Anbau der Aloe Vera Barbadensis Pflanze sind.

Die Kultivierung der Aloe Vera Pflanzen geschieht in den reichen Schwemmböden von South Queensland und sie werden versorgt, mit reinem Regenwasser das auf dieser Welt‚ eine der letzten Quellen puren Mineralwassers ist – frei von den Einflüssen von Verschmutzung und sauerem Regen. Die Pflanzen selbst werden mit den „Schätzen der Natur“ gedüngt, Dünger aus reinem, naturbelassenem Seetang.

Die Extraktion des kaltgepressten Gels, die Weiterverarbeitung und Stabilisierung erfolgen in den Plantagen angeschlossenen Fabrikstätten. Dies garantiert die optimale Wirksamkeit des Extraktes für die Verwendung in den kosmetischen und pflegenden Produktreihen und ermöglicht eine umfassende Qualitätskontrolle bis zum fertigen Produkt. Die Qualität und Wirksamkeit des Extraktes ist vollständig getestet und steht keinem der Produkte auf dem Markt nach.

Die Qualität der Säfte und der Pflanzenmasse des angebauten Materials hängt sehr von den Wachstumsbedingungen ab, die die Pflanzen während ihrer verschiedenen Wachstumszyklen durchlebt haben. Die Pflanze verarbeitet all das Wasser und die Nährstoffe, die sie über ihr Blattwerk und Wurzelsystem aufnimmt im klaren, leicht säuerlich schmeckenden Gel.

Die empfindliche und verletzbare Natur des Blattes, sobald es abgeschnitten wird, hat die Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt, bis in den 50er Jahren eine Methode perfektioniert wurde, mit der das extrahierte Gel stabilisiert werden konnte, um seine natürlichen Eigenschaften zu bewahren.

Häufig gestellte Fragen zur Aloe Vera

Dies ist eine Sammlung häufig gestellter Fragen (Frequently Asked Questions) unserer Kunden.

Was sind AHA’s ?

„Alpha Hydroxy Acid“ (AHA) ist eine Bezeichnung für eine Vielzahl von Fruchtsäuren wie Glykol, Zitronen, Milch, Apfel und Wein. Diese Säuren, wenn sie richtig benutzt werden, helfen die Haut zu glätten, erhöhen die Effekte anderer Hautverjüngungsbehandlungen, kontollieren Problemhaut, geben der Haut Feuchtigkeit und heben einige Effekte der UV-Schädigung auf.

Was ist ALOIN?

Unter der äußeren Haut des Aloe Vera Blattes liegt die gelbe Aloinschicht wie ein Mantel um das Gel. Aloin ist sehr bitter und kann Magenschmerzen verursachen und ist für den Verzehr nicht geeignet. Aloe Vera Saft, der Aloin beinhaltet ist übrigens von brauner Farbe. Unser Saft wird vorsichtig kaltgepreßt, die äußere Haut wird vorher mit der Aloinschicht von dem Blatt entfernt. Unsere Aloe Vera Säfte enthalten kein Aloin.

Was ist das Siegel des IASC?

Um schwarzen Schafen in den eigenen Reihen das Handwerk zu legen, wurde 1981 in den USA zunächst unter dem Namen „National Aloe Science Council“, später „International Aloe Science Council“, kurz IASC, ein Zusammenschluss von Farmern und Verarbeitern, Herstellern von Fertigprodukten, Marketingfirmen, Ärzten, Wissenschaftlern und Forschern gegründet. Es hat sich zur Aufgabe gemacht, die Herstellung von Produkten zu überwachen und nachprüfbare Qualitätsstandards für hochwertige Rohstoffe und Fertigerzeugnisse zu entwickeln. Die Mitglieder des Council unterwerfen sich ausserdem einem Ehrenkodex, der für saubere Geschäftspraktiken sorgen soll.

Da unsere Produkte aus Australien und nicht aus den USA kommen, unterliegen Produkte aus Australien der zwingenden Kontrolle der australischen Regierung „Therapeutic Goods Administration (TGA)“. Sie werden zertifiziert und kontrolliert vom „Commonwealth Department of Human Service and Health“. Alle unserer Produkte verfügen über ein dementsprechendes Zertifikat.

Was ist ACEMANNAN?

Acemannan ist die Basis für alle Zellen in unserem Körper. Es wird in alle Zellmembranen eingelagert und bewirkt dort die Immunstärkung des ganzen Organismus gegen krankmachende Parasiten, Viren, Bakterien und Pilze. Insbesondere dem hohen Anteil an dem Mucopolysaccharid Acemannan in der Aloe Vera Pflanze haben wir die besondere Wirkung auf unser Immunsystem zu verdanken.

 

Warum sollen schwangere Frauen kein Aloe Vera Saft einnehmen?

Dabei wird weniger an die schwangere Frau gedacht als an das ungeborene Kind. Zur Anwendung wird bei Erwachsene empfohlen: 2x 50 ml Aloe Vera Saft täglich, Jugendliche von 2-12 Jahren nur 2x 15 ml pro Tag. Unter Umständen erhält das ungeborene Kind zuviel Aloe Vera Inhaltsstoffe über die Mutter.

About Roman Alex

Read All Posts By Roman Alex

Kommentar verfassen