- Beauty und Schönheit, Gesundheitstips

Ratgeber: Biologischer Sonnenschutz

Biologischer Sonnenschutz ist eine neue Art an Sonnencremes, die besonders auf sensible Hauttypen spezialisiert sind. Worum geht es und was können sie?

Die Sonne wärmt, schenkt Leben und macht gute Laune – trotzdem ist es gefährlich, sich intensivem UV-Licht auszusetzen. Da sich der Kontakt mit Sonnenstrahlen vor allem im Sommer nicht vermeiden lässt, sollte man stets eine gute Sonnencreme verwenden. Abgesehen von chemischen Produkten gibt es mittlerweile auch biologische Varianten, die deutlich sanfter sind und dennoch denselben Schutz aufweisen.

Die Wahl der richtigen Sonnencreme

Ob knallige Sonne oder kühler Schatten – die Verwendung einer Sonnencreme ist immer wichtig. Auch, wer Hose und T-Shirt trägt, sollte seinen gesamten Körper eincremen. Immerhin machen UV-Strahlen keinen Halt vor Bäumen, Wäldern, Sonnenschirmen, Kleidung und Co. Ob Sonnenbrand, Rötungen, Allergien oder Hautkrebs – die Folgen von intensiver UV-Strahlung sind fatal. Wer sich dagegen schützen möchte, sollte bei jedem Wetter zu einer hochwertigen Sonnencreme greifen. Synthetische Produkte sind meistens sehr unvorteilhaft, da durch diese Cremes viele Chemikalien in den Körper gelangen. Abgesehen davon sickern die chemischen Wirkstoffe auch in Grund und Boden, sodass auch die Natur unter den synthetisch hergestellten Sonnenschutzmitteln leidet. Aus diesem Grund lohnt es sich, zu einem biologischen Sonnenschutz zu greifen und dabei auf ganzer Linie Gutes zu tun.

Biologische Sonnenschutzmittel – gutes Gewissen, viele Vorteile

Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist biologischer Sonnenschutz ebenso wirksam wie die chemische Variante. Allerdings bieten die natürlichen Produkte wesentlich mehr Vorteile, die in jeder Hinsicht sehr überzeugend sind. Ein großes Problem bei herkömmlicher Sonnencreme besteht darin, dass dort synthetische UV-Filter enthalten sind. Diese Chemikalien sind dafür bekannt, Allergien und die bekannte Malloca Aknehervorzurufen. Abgesehen davon wird vermutet, dass synthetische Sonnenschutzmittel den menschlichen Hormonhaushalt auf eine negative Art und Weise beeinflussen. Da häufiges Nachcremen vor allem beim Sonnenschutz wichtig ist, gelangen die chemischen Stoffe in Grund und Boden und werden somit ein Teil der Nahrungskette. All diese Nachteile bestehen beim biologischen Sonnenschutz glücklicherweise nicht. Somit kann man ein gutes Gewissen gegenüber seinem Körper und der Umwelt haben.

Biologische Sonnencreme

Synthetisch hergestellter Sonnenschutz hat viele Nachteile, die schädlich für den menschlichen Körper und die Natur sind. Aus diesem Grund lohnt es sich, hochwertige biologische Sonnencreme herzustellen, die ebenso gut schützt und in jeder Hinsicht unbedenklich ist.

About Roman Alex

Read All Posts By Roman Alex

Kommentar verfassen