- Gesundheitstips, Zähne

Mundspülung: Worauf achten?

Dieser Artikel beschreibt, worauf man bei einer Mundspülung achten sollte. Es gibt 3 zentrale Faktoren, die wir hier besprechen.

Eines steht schon mal fest: Eine Mundspülung allein sorgt nicht für die gründliche Reinigung der Zähne. Sie kann nur begleitend erfolgen zum regelmäßigen Zähneputzen.

Dennoch sollte man sich näher mit der Mundspülung und Mundspüllösungen befassen. Forscher haben in den letzten Jahrzehnten verschiedene Mundwässer entwickelt und erforscht und wir haben deshalb auch in jedem Geschäft eine Reihe von verschiedensten Mundspülungen zur Auswahl. Es gibt etwa 20 Mundwässer mit verschiedenen Ingredienzien, die unterschiedlich wirken. Die einen sind rein kosmetischer Natur, d.h. sie verbessern lediglich für kurze Zeit den Atem, andere wieder unterdrücken Krankheitskeime, sollen bei Zahnfleischerkrankungen helfen und können sogar Karies vermindern. Dann gibt es noch medizinische  Mundspülungen, die vorbeugend oder sogar heilend wirken und die man nur in der Apotheke bekommt.

Was bewirken kosmetische Mundwässer?

In erster Linie sorgen Mundwässer für frischen Atem und helfen so gegen Mundgeruch. Die kosmetischen Mundwässer werden in konzentrierter Form angeboten. Sie müssen verdünnt werden, damit man sie benutzen kann oder es gibt sie bereits in der richtigen Mixtur, die man sofort verwenden kann. Da diese Lösungen unter die „Verordnung für kosmetische Mittel“ fallen, müssen sie nicht nachweislich das halten, was auf der Verpackung versprochen wird.

Einige dieser Mundspül-Lösungen haben einen relativ hohen Anteil an Pfefferminz-Extrakt oder Menthol. Medizinisch gesehen haben sie aber keine große Wirkung.

Sie unterstützen die Zahnreinigung kaum oder gar nicht. Meist haben sie sogar einen guten Anteil an Alkohol, manche bis zu 30%. Wer eine empfindliche Schleimhaut hat, sollte damit äußerst vorsichtig sein. Für Kinder sind sie völlig ungeeignet, hier gibt es alkoholfreie Mundwasser, die übrigens auch unbedenklich von „trockenen Alkoholikern“ benutzt werden können.

Mit dieser Art Mundwasser wird zwar Mundgeruch zeitweise reduziert, aber die flüchtigen ätherischen Substanzen verlieren rasch an Wirkung. Keime und Bakterien werden dadurch nicht beseitigt. Nur wer seine Zähne gut reinigt und auch den Zungenbelag regelmäßig entfernt, kann mit einem kosmetischen Mundwasser nichts falsch machen.

Mundspülungen, die Karies reduzieren

Neben dem kosmetischen Mundwasser gibt es auch Spülungen, die tatsächlich eine kariesvermindernde Wirkung haben. Manche wirken in doppelter Hinsicht: Zum einen lockern sie den Zahnbelag auf, so kann man ihn leichter entfernen. Zum anderen beugen sie einer Kariesbildung vor.

In diesen Mundspüllösungen sind meist Fluoride enthalten in einer Kombination aus Zink- und Aminofluorid. Damit ihre kariesvermindernde oder –vorbeugende Wirkung zur Geltung kommt, müssen sie wenigstem 0,025% Fluorid enthalten. Nützlich sind sie für Zahnspangen Träger, für Menschen mit starkem Zahnfleischschwund oder Zahnfleischentzündungen und für Menschen, die nur eine eingeschränkte Motorik haben aus gesundheitlichen oder Altersgründen.

Empfohlen wird das fluoridhaltige Mundwasser auch nach dem Genuss von sauren Speisen wie saures Obst, Drops, Säfte oder Wein. Hier hilft aber auch einfach ein Schluck reinen Wassers, der die Säure von den Zähnen spült.

Wenn Sie schon eine Zahncreme benutzen, die fluoridhaltig ist, wie z.B. Fluorid-Gel, wäre die Benutzung eines ebenso fluoridhaltigen Mundwassers beinahe des Guten zu viel.

Hilfe bei Zahnfleischbluten bringt auch die Verwendung von Blutwurz, auch Tormentilla genannt. Sie wirkt  adstringierend (zusammenziehend), blutstillend und entzündungshemmend, was in Laborversuchen nachgewiesen wurde. Man kann sie sehr gut verwenden als Spülung bei Entzündungen des Mund- und Rachenraumes und es greift die Mundschleimhaut nicht an. Auch Einpinselungen von entzündeten Stellen bringen Linderung. Weiter hilft sie auch bei Rachen- und Kehlkopferkrankungen und weiteren Leiden im Darmbereich.

Daneben gibt es auch eine Reihe von Kräuterauszügen, mit denen man das Zahnfleisch kräftigen und durchbluten kann.

Medizinische Mundwässer

Wie bereits weiter oben erwähnt, bekommt man medizinische Mundwässer nur in der Apotheke. Sie enthalten in der Regel den Wirkstoff Chlorhexidin. Sie wirken stark antibakteriell und sollten nicht über einen längeren Zeitraum hin verwendet werden. Der Inhaltsstoff könnte bei längerem Gebrauch das gesunde Bakteriensystem im Mund zerstören und auch die Anzahl der förderlichen Bakterien stark vermindern.

Ein weiterer Nachteil ist, dass der Inhaltsstoff Chlorhexidin die Zähne sowie die Zunge braun verfärbt. Dies kann man zwar mit speziellen Zahncremes reduzieren, aber hierunter kann dann wiederum der Zahnschmelz leiden. Die derzeitigen Produkte sollten allerdings schon verbessert sein, so dass schwere Schäden zu vermeiden sind. Ein weiterer Nebeneffekt von Chlorhexidin ist die Beeinträchtigung der Geschmacksnerven. Allerdings verschwinden diese Symptome nach kurzer Zeit wieder, wenn die Behandlung abgesetzt wird.

Fazit:

Gegen Mundwässer an sich ist nichts einzuwenden, wenn man sie nach Anleitung benutzt. Kosmetische Mundwasser müssen nicht halten, was sie versprechen und verhindern nicht, dass Karies entstehen kann. Allerdings sorgen sie vorübergehend für Atemfrische. Durch den Alkoholgehalt können sie die Mundschleimhaut beeinträchtigen. Kinder sollten generell nur Mundwasser ohne Alkohol benutzen.

Mundspülungen, die Karies vermindern oder vorbeugen, enthalten meist Fluoride. Diese wirken antibakteriell und keimtötend.

Eine natürliche Alternative ist eine Mundspül-Lösung aus dem Extrakt der Blutwurz. Sie eliminiert ebenfalls kariesfördernde Bakterien und wirkt entzündungshemmend.

Wer ganz ohne Mundwasser auskommt, kann seine Zähne auch mit klarem Wasser gründlich spülen. Man sollte aber in jedem Fall beachten, dass ein Mundwasser nicht eine Zahnpflege mit Zahnbürste und Zahnpasta ersetzen kann. Eine gründliche Reinigung damit ist Voraussetzung für gesunde und kräftige Zähne.

About Roman Alex

Read All Posts By Roman Alex

Kommentar verfassen