- Beauty und Schönheit, Fitness, Gesundheitstips, Wellness

Was hilft gegen schwache Venen?

Dieser Artikel präsentiert 3 Ansätze als Antwort auf die Frage, was hilft gegen schwache Venen? Dabei gibt es Dinge, die jeder in wenigen Minuten getan hat.

Was hilft gegen schwache Venen?

Trotz schwacher Venen gibt es bestimmte Verhaltensweisen und Tipps, damit man seinen Beinen bzw. seinen Venen etwas Gutes tun kann. Die Venen werden im Laufe des Tages sehr stark belastet, um so mehr können eine bewusste Schonung der Venen in den Beinen zu deren Entlastung beitragen. Hier im Anschluss einige Tipps zu diesem Thema:

Was hilft gegen schwache Venen

Bewegung hilft die Venen zu entlasten und beugt Krampfadern vor

Auch Menschen die zu schwachen Venen an den Beinen neigen, können selbst einiges tun, um ihre Beine zu schonen, und um Krampfadern entgegen zu wirken.

In einem solchen Fall sollte man sich auf jeden Fall viel bewegen. Sitzen und Stehen ist Gift für schwache Venen, während Laufen bzw Bewegung gut für die Beine ist, weil die Muskelpumpe dadurch aktiviert wird. Dadurch wird der Rücktransport des Blutes zum Herzen unterstützt, und es kann kein Blutstau in den Beinen entstehen.

Dabei sollte man aber auch etwas auf die Art der Bewegung achten, bei runde und flüssige Bewegungen besser sind, als schnelle und abgehackte Bewegungen, wie z.B. beim Squash spielen. In diesem Zusammenhang eignen sich Sportarten, wie z.B. Schwimmen, Tanzen, Fahrrad fahren, Wandern oder Gymnastik, weil diese einen positiven Einfluss auf die Muskelpumpe haben.

Richtige Verhaltensweisen im Alltag, helfen die Venen zu entlasten

Langes Sitzen oder stehen sollte vermieden werden, weil dadurch das Blut absacken lässt. Wenn es sich aus beruflichen Gründen nicht vermeiden lässt, zu Sitzen oder zu stehen, dann sollte man auf jeden Fall durch Wippen oder Tippen der Füße versuchen, die Beine etwas aktiv zu halten. Außerdem sollte man es vermeiden die Beine übereinander zu schlagen, weil dadurch die Adern in den Beinen gequetscht werden.

Wechselwarme Duschen und Kneipp′sche Güsse oder Wassertreten erweisen sich als besonders günstig, weil dadurch die Venentätigkeit aktiviert wird. Der Kältereiz verursacht ein Zusammenziehen der Blutgefäße. Dagegen sind lange heiße Vollbäder, Saunabesuche und lange Sonnenbäder in der prallen Sonne sehr schädlich, weil dadurch die Blutgefäße erweitert werden.

About Roman Alex

Read All Posts By Roman Alex

Kommentar verfassen